Hinterlasse einen Kommentar

UFC – Sergeant Nick Hein goes to Texas

NickheinUFC

Davon haben wir als Kinder doch alle geträumt: Einmal ins Land der Cowboys nach Texas reisen.
Und dieser Traum ist nun für UFC Kämpfer Nick Hein wahr geworden. Zwar wird er keine Rinder einfangen müssen, aber dafür darf einen ziemlich großen Gegner im Cage bändigen. Am 22. November wird er in in den USA in Austin/ Texas gegen den noch ungeschlagenen Lokalmatadoren James Vick antreten.

Vick ist mit seinen knapp über 190 cm der größte Gegner, dem der 173 cm große “Sergeant“ jemals gegenüberstand. Aber wer den taffen Bundespolizisten kennt, weiß, dass er sich von derartigen Berechnungen nicht beeindrucken lässt, sondern darin eine weitere Herausforderung sehen wird, die er meistern kann.

James Vick wurde selbst in Texas geboren und kann bisher erst auf 6 MMA Kämpfe verweisen, die er auch alle gewinnen Vic2konnte. Seine zwei letzten Kämpfe bestritt er mit Bravour in der UFC und konnte dabei gleich bei seinem Debüt gegen Ramsey Nijem ein Ausrufezeichen setzen. Er gewann den Kampf gegen den neunmaligen UFC Kämpfer nach 58 Sekunden per Guillotine Choke. Etwas weiniger spektakulär verlief am 23. August sein zweiter und bisher letzter Fight. Er konnte dabei den brasilianischen UFC Debütanten Valmir Lazaro einstimmig nach Punkten schlagen.

Nick Hein hat in seiner Karriere bisher 12 Kämpfe bestritten, von denen er 11 für sich entscheiden konnte. Seinen ersten Fight in der UFC bestritt er am 31. Mai gegen den US Amerikaner Drew Dober. Hein gewann den Kampf nach einer beeindruckenden Leistung nach Punkten und wartet nun gegen Vick auf seinen zweiten Einsatz in der höchsten und wichtigsten Organisation der Welt.

Nick Hein wird die Stärken seines Gegners registrieren, aber sich davon niemals beeindrucken lassen. Er wird sich wie gewohnt akribisch auf den Kampf vorbereiten und erster Linie zuerst auf sich schauen.

Unsere Kampfprognose:
Da der Kampf im Heimatstaat Texas seines Gegners Vick stattfindet, wird es nicht einfach für Nick Hein werden, den Kampf nach Punkten zu gewinnen. Aber er wird seinen Gegner zu überraschen wissen, so wie er es in seinen letzten Kämpfen bisher immer getan hat.
Wir prognostizieren einen Sieg von Nick Hein durch eine Submission.

von Attila Revada

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: