musa jangubaec GCC

Die German Cagefight Championship hat für ihre Debütveranstaltung am 2. Oktober einen richtigen guten Coup landen können. Mit Musa Jangubaev haben sie einen der stärksten Weltergewichtler in Deutschland verpflichten können. Ihm gegenüber steht mit Christoph Hector ein Mann, gegen den Jangubaev schon einmal gekämpft und gewonnen hatte. Dabei konnte der Tschetschene im Juni 2013 Hector bei der Muskelkater Fightnight 4 einstimmig nach Punkten besiegen.

Nun kommt es in Zimmern ob Rottweil zum zweiten Duell der beiden Weltergewichtler, der zugleich auch ein MMA Titelkampf um die Deutsche Meisterschaft des WFMC bis 78,1 Kg  sein wird.

Unsere Prognose: Bundesligameister Musa Jangubaev hat sich in den letzten 15 Monaten enorm weiterentwickelt. Neben seinen hervorragenden Fähigkeiten am Boden, hat er auch seine Boxtechnik bedeutend verbessern können und konnte so diverse Siege vorzeitig durch Schlagwirkung für sich entscheiden. Auch beim Duell am 2. Oktober sehen wir den 26-jährigen Tschetschenen vorne, auch wenn Hector kürzlich seinen letzten Kampf bei der Age of Cage 2 durch TKO vorzeitig gewinnen konnte. Natürlich ist Hector nicht chancenlos und wird seinem Kontrahenten Jangubaev den Sieg streitig machen wollen. 

Attila Revada

musa jangubaec GCC2

Advertisements