Bockenheimer vs Lom Alivon Momo SA

Es ist nicht mehr lange hin, bis der wohl fleißigste Promoter Deutschlands Isa Topal und sein “Komplize“ Kevin Saszik zu ihrer dritten Ausgabe von FAIR.FC einladen. Dass die Ruhrstadt-Arena in Herne am 28. März kochen wird, steht außer Frage. Dafür werden auch zwei Top-Athleten aus Deutschland sorgen. Lom-Ali Eskijew (Combat Club Cologne) wird sich im Käfig mit Marc Bockenheimer (MMA Spirit Frankfurt) duellieren.

Eskijew konnte von seinen letzten 10 Kämpfen ganze 8 für sich entscheiden, davon zahlreiche vorzeitig durch K.O, was seine brachiale Kraft in den Fäusten widerspiegelt. Seine letzten zwei Niederlagen musste er gegen M1 Challenge Fighter Max Coga hinnehmen, dem Teamkollegen von Mark Bockenheimer.

Und genau dieser Bockenheimer möchte natürlich weiterhin die Fahne des MMA Spirit Frankfurt im Kampf gegen den “Tschetschenischen Löwen“ hochhalten. Der Frankfurter weist eine hervorragende Statistik von 6 Siegen bei einer Niederlage und einem Unentschieden auf. Zuletzt konnte er bei der “It´s Lanna Time II“ seinen Gegner Mikhail Zaipoulaiev nach gut 2 Minuten zur Aufgabe durch Rear Naked Choke zwingen.

Lom-Ali Eskijew letzter Kampf liegt schon einige Monate zurück und auch damals hatte er es mit einem MMA Spirit Kämpfer zu tun gehabt. Er besiegte am 13. September 2014 in Castrop-Rauxel Attila Korkmaz nach 5 intensiven Runden nach Punkten.

Eine Prognose über den Ausgang des Fights abzugeben ist nahezu unmöglich. Als MMA Fan darf man sich aber definitiv bei dem Duo Topal-Saszik für diesen Leckerbissen bedanken und das Spektakel am 28.03 genießen. Denn es werden noch einige Spitzenfights dazu kommen. GFN hält euch auf dem Laufenden.

Advertisements