nordin vs BaronAuch die Respect. FC kommt, zumindest was die Ausfälle angeht, nicht ohne Verluste davon. Betroffen war besonders Nordin Asrih vom Pride Gym Düsseldorf, den man mit Ivan Musardo einen würdigen Mann für einen tollen Hauptkampf als Gegner gestellt hatte. Doch beim MMA gehen die Topathleten immer an ihre Grenzen und da bleiben Ausfälle nicht aus. Kurz und knapp: Musardo fällt mit Verletzung am Meniskus aus! Und man hat unermüdlich nach einem namenhaften Gegner gesucht und diesen gefunden. Die französische MMA Legende David “Fireman“ Baron stellt sich Nordin Asrih am 14. April in Wuppertal zu einem heißen Gefecht.

Titelfight um den Europatitel nach Version WKU: Nordin Asrih vs David Baron

David Baron, welch klangvoller Name, einer der bei den renommiertesten Organisationen der Welt, wie zum Beispiel M-1, PRIDE, UFC oder Shooto Japan sein Können unter Beweis stellen durfte, kommt nach Deutschland und beehrt die Institution unter den deutsche MMA Veranstaltungen. Nach den vielen großen Namen wie zum Beispiel Jim Miller oder Dan Hardy, kommt es nun zum Duell der Altmeister gegen Nordin “The Fists of Tangier“ Asrih. Vielleicht wird es für den Düsseldorfer selbst einer der letzten Kämpfe, da er einen möglichen Abgang gegen einen großen Namen zelebrieren wollte und nun mit David Baron solch einen auf dem Tablett serviert bekommt. Doch auf der anderen Seite hat der gebürtige Marokkaner immer noch einen exzellenten Kampfrekord von 19-9-1. Da muss man sich fragen, was passiert, wenn er seinen nächsten Kampf bei der La Onda am 15. März gegen Igor Chin und dreieinhalb Wochen später auch gegen Baron bei der Respect 12 gewinnt. Es ist nicht undenkbar, dass eine der großen Organisationen nochmal bei ihm anklopft und ihm die letzte Chance für die große internationale Bühne anbietet. Man würde es ihm als einen der Pioniere der German MMA Szene sicherlich wünschen und gönnen. 

Und es wird am 11. April nicht nur um die Ehre gekämpft, sondern werfen die Veranstalter auch einen Titel ins Achtkant: Den Europatitel nach Version der WKU!
Eine große Chance für Baron und Asrih, noch einmal einen besonderen Titel einzufahren.

Superfight: Olaf Hommel vs. Marcel Jedidi

Einen weiteren Fight gibt man mit dem sicherlich nicht uninteressanten Duell zwischen Olaf Hommel und Marcel Jedidi bekannt. Hommel hat in seiner bisherigen Karriere in 6 Kämpfen erst eine Niederlage einstecken müssen und diese gegen keinen geringeren als Vladimir Sikic. Dagegen konnte er namenhafte Athleten wie Attila Korkmaz, Soufian Haj Haddou oder Ali Hassan besiegen und erkämpfte sich gegen Jonny Kruschinske ein Unentschieden. 

Auch Marcel Jedidi hat sich fast ausschließlich mit den Stärksten gemessen und sich dabei auch mal den einen oder anderen Dämpfer geholt. Vom ersten Blick auf seinen bescheidenen Kampfrekord von 3-4-0 darf man sich nicht täuschen lassen. Die Qualität seiner Gegner mit Sven Heising, Ioannis Antonopoulos, Martin Buschkamp, Ben Boekee, Patrik Berisha oder Azdren Thaqi spricht da eine eigene Sprache und zeigt auch, dass Jedidi einen hohen Anspruch an sich stellt und sich mit den Besten National messen will, statt mit 1-0-0 Kämpfern seine Bilanz aufzupolieren.
Das wird Olaf Hommel sicherlich auch registriert haben und gewarnt sein. Denn ein Duell auf Augenhöhe ist vorprogrammiert und der Kämpfer mit dem größeren Willen wird sich am 11. April 2015 in Wuppertal sehr wahrscheinlich auch den Sieg sichern. 

Advertisements