MMA Marl Saba picAm 30. Mai findet in Marl das Mix Fight Event Cage Run statt. Die von der MMA Marl und Fabian Wosnitza organisierte Debütveranstaltung trumpft gleich mit einer sensationellen Paarung auf. Saba Bolaghi trifft auf den Superfranzosen Teddy Violet und versetzt die MMA Fangemeinde in NRW in Aufruhr.

 Mit Teddy Violet kam der Kontakt schon bei FAIR.FC 3 zustande. In  Frage kommende Sportler waren da aber schon mit anderen Gegnern besetzt – so entschloss man sich nun mit der Hilfe von Isa Topal Teddy Violet für Saba Bolaghi einzuplanen, der wahrscheinlich seinen letzte Vorstellung bei einer deutschen Veranstaltung geben wird.  Die Daten von Violet lesen sich hervorragend: 9 Kämpfe, 8 Siege, bei einer Niederlage sind eine Hausnummer. Der erst 23-Jährige ist ein ausgeglichener Fighter, der neben seinem technisch sehr guten Grappling über ein starkes Standup verfügt. Mit sehr schnellen Fäusten und harten Knie kann der “Young Gun“ einen unachtsamen Gegner zerstören. Sein Engagement bei einem Topevent wie der BAMMA beweist auch seinen Stellenwert im europäischen MMA. Er durfte vor genau einem Jahr im Hauptprogramm des Topevents gegen seinen Landsmann Tom Duquesnoy kämpfen und beide lieferten sich eine wahre Schlacht der Shootingstars auf britischen Boden.

Teddy Violet ist sicherlich genau der richtige Gegner für einen Saba Bolaghi, um international seinen Marktwert zu bestimmen. Es ist nicht auszuschließen, dass es der schwerste Kampf für den ehemaligen Olympia Ringer in seiner noch jungen MMA Karriere wird. Aber der Frankfurter hat sowieso nicht den Anspruch gegen chancenlose Kämpfer seine Bilanz aufzupolieren. Er wird schon nach dem ersten Jahr als MMA Kämpfer weltweit von den besten Organisationen beobachtet. Gut möglich, dass sein Kampf gegen Violet der vorerst letzte Auftritt für die nächsten Jahre bei einer deutschen Veranstaltung werden könnte. Schon aus diesem Grund darf man die Veranstaltung in Marl nicht verpassen. Sein letzter Einsatz bei FAIR.FC 3 gegen Martin Hink war eine Demonstration seiner Dominanz. Man hatte sich auf einen zähen Kampf eingestellt, denn sein Gegner Hink ist ein unangenehmer Judoka, der es dem ehemalige Ringer zumindest in der ersten Runde schwer machen konnte. Danach aber erlebten die Zuschauer den gnadenlose Bolaghi, der seine Gegner unnachgiebig bekämpft und bearbeitet. Hink kämpfte stark und hielt auch bis zum Schluss durch, doch das änderte nichts am deutlichen Punktesieg für Bolaghi. 

Gegen Violet muss sich der MMA Spirit Athlet nun auf einen ganz anderen Gegner einstellen, da der Franzose sehr schwer auszurechnen ist. Violet besitzt die schon eingangs erwähnten Top-Skills im Stand und im Bodenkampf, die ihn zu einem ebenbürtigen Gegner für den Frankfurter machen werden.

Ein Kampf, der international bei jeder Großveranstaltung ins Mainevent gehört und in Marl die Massen bewegen wird.

Ein weiteres Duell mit viel Brisanz erwartet die Zuschauer im K1 zwischen Sindujan Sritharan (MMA Marl) vs. Isa Omeirat (KSU Herne). Beide lieferten sich zuletzt in Bochum bei der It’s Lanna Time 3 einen harten und denkwürdigen Kampf, der unentschieden gewertet wurde. Damit war besonders die Ecke Omeirat nicht zufrieden, die sich nach Punkten vorne wähnten. Am 30. Mai wollen sie nun einiges richtig stellen und arbeiten hart auf das Duell hin. Doch auch Sritharan verbringt seine Freizeit nicht gemütlich bei Kaffee und Kuchen, zumal er in seinem Revier keine Geschenke zu verteilen hat. Er wird mit seinem Team alles daran setzen, die KSU Herne mit leeren Händen nachhause zu schicken.

Im Video könnt ihr euch nochmals das erste Duell ansehen

Advertisements