Bülent Karaman schwer verletzt – Kämpfe in Rostock und Berlin abgesagt!

Bülent KaramanBülent Karaman muss seine geplanten Titelkämpfe am 10.10.2015 in Rostock und am 31.10.2015 in Berlin absagen. Der K-1 Champion hat sich im Training einen Achillessehnenriss zugezogen, er muss mehrere Wochen pausieren.

Berlin – K-1 Champion Bülent Karaman hat seine für Oktober geplanten Titelkämpfe gegen Karl Glischynski und Kerim Jemai, am 10. Oktober in Rostock auf der 2 in 1 Fight Night und am 31.10.2015 auf dem Battle of Berlin VI., abgesagt. Der Grund ist ein Achillessehnenriss, den sich der Berliner Schwergewichtsweltmeister während einer Trainingseinheit zugezogen hat. Der behandelnde Arzt des Champs, diagnostizierte die Verletzung. Bülent Karaman muss demnach mehrere Wochen mit dem Training aussetzen, das teilte das Team Karaman am Freitagmittag in Berlin mit. „Ich bin sehr enttäuscht, dass die Kämpfe jetzt nicht wie geplant stattfinden können. Ich bin in absoluter Topform und hatte eine großartige und bis hier hin, störungsfreie, Vorbereitungszeit“, sagte der BerlinerDoppelweltmeister. „Natürlich tut es mir für die K-1 Fans leid, aber auch für meine Gegner Karl Glischynski und Kerem Jemai, die sich sicherlich ebenso intensiv wie ich voRostock 2in1rbereitet haben.“ Der K-1 Schwergewichtler Bülent Karaman wollte im Oktober zwei Titelkämpfe bestreiten, in der intensiven Trainingsphase kam es dann zu der verhängnisvollen Verletzung.

Indes gab der 2 IN1 Fight Night – Rostocker & Benefiz Veranstalter bekannt, dass auch Karl Glischynski am gleichen Tag wie Bülent Karaman verletzungsbedingt abgesagt haben soll. 

Die Meldung des Veranstalters: 

 

(Berlin Citynews)

Bülo

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: