patric vs juliebVielleicht wurden wir etwas erhört, aber es ist auch kein Wunder: mit zuletzt sehr ansprechenden Topleistungen hat sich der Belgier Julien Gracco für einen Kampf gegen Newcomer Patric De Sousa Carneiro von der Fight Academy Hagen empfohlen. Die beiden aufstrebenden Asse kämpfen bei der 4. Ausgabe der FAIR.FC in Eindhoven vor großem Publikum gegeneinander. Eine Ehre, die sich die beiden jungen Männer wahrlich verdient haben.

Julien Gracco, den man optisch mit der UFC Größe Connor McGreprofigttgor verwechseln könnte, ist einer der Kämpfer, der nicht nur uns in den letzten Monaten nachhaltig in Erinnerung geblieben ist. Der Fighter von der belgischen MMA Schmiede Shocx Brüssel gefiel mit seinem variablen Kampfstil und gut durchdachtem Match-Planing. Seine letzten Auftritte bei der Heroic Battle 9 und 10 hatten es auch in sich gehabt. Erst besiegte er mit dem Dortmunder Giuseppe Correra einen aufstrebenden Athleten, der schon bei den größten deutschen MMA Shows angetreten ist. Anschließend überzeugte er nachhaltig bei seinem letzten Auftritt am 20. September gegen Mowladi Bersanov, den er bei der 10. Ausgabe durch TKO besiegen konnte. Zwei Auftritte, zwei Siege, die sich die “Belgischen Praline“ mit einem Auftritt bei der FAIR.FC 4 in den Niederlanden veredelt hat.

Sein Gegner ist uns natürlich kein unbekannter. Patric de Sousa Carneiro könnte man unter den deutschen MMA Kämpfern als Professor bezeichnen, soviel Sachverstand bringt der Student sowohl theoretisch wie auch praktisch lux2für den wahrscheinlich aufwendigsten Kampfsport der Welt mit. Und “Spiderman“, so sein Kampfname, den er wegen seiner überdimensionalen langen Arme verliehen bekommen hat, konnte sich stetig verbessern. Seitdem uns der zielstrebige junge Athlet vor anderthalb Jahren erstmals auffiel, hat er sich in vielen Bereichen weiterentwickelt und ist immer variabler geworden. Neben seinen Taekwondo Skills kann der großgewachsene Kämpfer auf eine Hülle von Waffen im Bodengefecht zugreifen, die es für seine Gegner praktisch unmöglich machen, in richtig einzuschätzen. Er ist wahrlich ein Phantom, der seine mittelfristigen Ziele, bei einem der größten internationalen
Events aufs Tableau zu rutschen, immer näher kommen will. Da ist ein Niederlage gegen Julien Gracco sicherlich nicht Bestandteil seiner Karriereplanungen, sondern nur eine weitere Stufe zum internationalen MMA Olimp. Bei seinem letzten FAIR.FC Auftritt am 28. März besiegte der Deutsch-Portugiese den russischen Junioren wpid-wp-1441043738482.jpgEuropameister im Combat Sambo, Arman Grigorjan, mit einer eindrucksvollen Leistung in Rheinberg.

Wie auch immer der Kampf am 28. November im Indoor-Sportzentrum Eindhoven ausgehen mag, beide Athelten werden die große Show um ein weiteres Kapitel zu bereichern wissen.

Und für alle die es immer noch nicht mitbekommen haben: Die Fair Fighting Championship veranstaltet gemeinsam mit der international renommierten A1 World Combat Cup Serie zusammen das Event. So werden die Zuschauer mit K1 der Extraklasse (auf Eurosport) und finest MMA Made by FAIR.FC verwöhnt werden.

WMMAA

 

Advertisements