IBF-Posse: Fury ist seinen Titel los – Chance für Teper?

IBF TitelDie International Boxing Federation macht sich gegenüber der weltweiten Boxgemeinde mehr als unglaubwürdig. Sie haben nämlich ihre Drohung wahr gemacht und Tyson Fury den gegen Wladimir Klitschko gewonnen WM-Gürtel entzogen. Somit verbleiben dem Briten noch die Gürtel der Verbände WBA und WBO sowie der IBO.

Der Grund soll sein, dass Tyson Fury einer Aufforderung des Verbandes nicht nachkam, erst zu einer Pflichtverteidigung seines IBF-Titels gegen den Ukrainer Vyacheslav Glazkov nachzukommen. Allerdings war der IBF schon länger klar, dass Fury sich vor dem WM-Fight in Düsseldorf vertraglich zum Rückkampf verpflichtet hatte.

Der IBF-Vorsitzende Lindsey Tucker bestätigte: “Es ist richtig, ihm wurde der Gürtel aberkannt“.profifightshop2

Ist das nun die Chance für Erkan Teper?

Nun wird Glazkov um den vakant gewordenen IBF-Gürtel kämpfen. Im Raum stehen als mögliche Gegner Charles Martin aus den USA oder was aus deutscher Sicht sehr interessant wäre, der Deutsch-Türke Erkan Teper.

Man muss hierbei festhalten, dass Wladimir Klitschko jahrelang Narrenfreiheit bei der IBF hatte, aber man einem Tyson Fury ohne mit der Wimper zu zucken den Titel abnimmt.

Was ist jetzt der IBF Titel noch wert, wenn der weltbeste Boxer den Gürtel ihn nicht trägt?

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: