Zwischenablage

Nun gehen wir auf die Zielgrade zu und präsentieren den Fans unsere letzten Ehrungen für das vergangene Jahr 2015. Dabei stand zwar eine Entscheidung schon fest, aber Heute machen wir es noch einmal offiziell. Also welches Duell ist der Kampf des Jahres, welches Team das Beste und welcher Promoter hat in den Augen von GFN am meisten abgeliefert?

Team des Jahres 2015: MMA Spirit Frankfurt

Das MMA Spirit in Frankfurt präsentierte sich auch 2015 einmal mehr als geschlossene Einheit. Es ist jedes mal beeindruckend, wenn man diese Gruppe auf den Events sieht. “Einer für alle – alle für einen“ könnte das Motto der Frankfurter heißen, die mit Athleten wie zum Beispiel Daniel Weichel, Max Coga, Stephan Pütz oder Saba Bolaghi sowohl im Kern wie auch in der Breite eines der stärksten Teams in Europa aufstellt. Aber diese Ehrung geht natürlich nicht nur an die Athelten, sondern auch die Funktionäre, Trainer, das medizinische Personal oder auch die gute Public Relations. Hier greift ein Rad ins andere. Es gab noch nie den Fall, dass ein MMA Spirit Mitglied eine Anfrage von uns unbeantwortet ließ. Wenn man auf MMA Spirit zugeht, hat man immer einen Ansprechpartner.

Wir sind Freunde auf der Matte, neben der Matte, im Privatleben. Wir sind wie eine Familie“, sagte zuletzt Saba Bolaghi uns im Interview. Eine Aussage, die man dem “Team des Jahres 2015“ sofort abnimmt.

Kampf des Jahres 2015: Abu Barry vs. Kojo Enninprofifightshop2

Es war der 28. Februar 2015 als uns beim Main Event der dritten Ausgabe “It’s Lanna Time“ die Kinnlade runter fiel. In Bochum standen sich Abu Barry von den Gladiators Mülheim und Kojo Ennin von Lanna Martial Arts gegenüber. OK, die Fights mit Kojo sind in der Regel immer spannend, aber was er und sein Rivale den Zuschauern an jenem Samstag boten war ganz großes Kino. Ein Kampf auf Messers Schneide zwischen zwei Jungs, die beide Dynamit in den Fäusten haben. Es ging 3 Runden hin und her, mal war Barry vorne, mal Ennin. Am Ende siegte in der dritten Runde zwar Abu Barry vorzeitig, aber trotzdem waren alle Sieger an diesem Abend. Wir sind gespannt, ob wir eine Fortsetzung dieses Duells auch 2016 zu sehen bekommen.

Promoter des Jahres: Isa Topal

Fair Fighting Championship, Heroic Battle, Licher Boxnacht und seine Beteiligungen an diversen anderen Events wie beispielsweise It’s Lanna Time, Fight Lounge Rulezzz u.a. zeigten auch 2015 einmal mehr, dass Isa Topal Kampfsport im Blut liegt. Er gehört zu Deutschlands fleißigsten Promotern, einer der es immer wieder schafft, den Events die richtige Würze zu verpassen. Isa Topal legt zwar keinen großen Wert auf Ehrungen und Awards, aber es ging kein Weg an ihm vorbei. Im März gibt es übrigens etwas neues vom Event Tausendsassa. TTC – TOP TEN Champions heißt sein neues Baby und verspricht mit einer spektakulären Fightcard genauso ein großer Erfolg zu werden, wie FAIR.FC und andere Topal beteiligte Events.

Morgen gibt es noch noch die Verkündung des letzten Awards.

Advertisements