Das neue Jahr beginnt gut für Box-Freunde: ran FIGHTING zeigt den heiß diskutierten Rückkampf von Vince Feigenbutz und Giovianni de Carolis und natürlich auch die komplette Unterkarte des Abends mit Box-Knüllern wie die Matches der deutschen Nachwuchstalente Leon Bauer und Noel Gevor. Bei SES geht es Berlin rund, wenn Michael Wallisch seinen Titel gegen Ivica Bacurin verteidigen will. Auch hier sind Boxfans mit ran FIGHTING vom ersten bis zum letzten Kampf des Abends live mit dabei. Alle Fights des Abends:

image001

Vincent Feigenbutz VS Giovanni De Carolis

WM-Kampf im Supermittelgewicht

Superstart für alle Boxfans ins neue Jahr mit einem deutschen WM-Kampf: Vincent Feigenbutz (21-1-0, 19 KO) hält sein Wort und kämpft am 9. Januar in der Baden-Arena Offenburg erneut gegen Giovanni De Carolis (23-6-0, 11 KO), diesmal geht es sogar um den vakanten WBA-Titel im Supermittelgewicht. Der 20-jährige Feigenbutz könnte bei einem Sieg der jüngste deutsche Weltmeister im Profiboxen aller Zeiten werden.

Nach dem knappen und umstrittenen Punktsieg gegen den Italiener am 17. Oktober will der Karlsruher für klare Verhältnisse sorgen. Feigenbutz, in der WBA-Rangliste die Nummer Eins im Supermittelgewicht: „Ich war im ersten Kampf angeschlagen, zu nervös, habe ein paar Sachen gesagt, die ich nicht hätte sagen sollen. Zudem konnte ich nicht mein bestes Boxen zeigen. Ich will ein für alle Mal klarstellen, dass ich der Bessere von uns beiden bin.“

Auch Giovanni De Carolis freut sich auf die erneute Chance. Der Italiener hatte das Kampfurteil aus dem letzten profifightshop2Duell übrigens akzeptiert und keinen Protest eingelegt. Promoter Kalle Sauerland: „Der erste Fight war zwölf Runden lang pure Action und einer der spannendsten Fights, die ich in den letzten Jahren in Deutschland gesehen habe. Vincent will sich, körperlich erholt und bestens vorbereitet, erneut De Carolis stellen. Er hat die Chance gefordert und am 9. Januar bekommt er sie!“ Feigenbutz hat also einiges gut zu machen, und man darf sich sicher sein, dass er das auch in jeder Hinsicht tun will!

Feigenbutz vs. de Carolis: ab 22.00 Uhr live auf ran FIGHTING

Kommentator: Tobias Drews

Ab 18.00 Uhr zeigt ran FIGHTING die komplette Fightcards mit vielen weiteren spannenden Kämpfen live aus Offenburg:

image002

Undercard von Offenburg

Box-Knüller mit Noel Gevor und Leon Bauer
Bevor Vincent Feigenbutz die einmalige Chance erhält, mit 20 Jahren jüngster deutscher Box-Weltmeister aller Zeiten zu werden, geht am 9. Januar in der Baden-Arena von Offenburg ebenfalls schon die Post ab. ran FIGHTING ist live dabei, wenn Noel Gevor (19-0-0, 10 KO), das derzeit größte deutsche Talent im Cruisergewicht, auf den ehemaligen WBA-Interims-Weltmeister Valery Brudov (42-6-0, 28 KO) trifft. Der erfahrene Russe hat bisher nur Kämpfe gegen Boxer verloren, die schon einmal einen Welt- oder Europameistertitel trugen. „Wenn ich am 9. Januar siegen sollte, wäre das ein gutes Omen“, sagt Gevor. Sollte er gegen Brudov die WBO-International-Meisterschaft verteidigen, könnte er noch in diesem Jahr um einen großen Titel boxen.

Mit Leon Bauer ist eine weitere große deutsche Nachwuchshoffnung am Start. Der erst 17-jährige Supermittelgewichtler hat eine nahezu makellose Bilanz vorzuweisen. Von seinen fünf Kämpfen gewann er vier vorzeitig, nur einmal musste der „Pfälzer Löwe“ über die volle Distanz. Sein Gegner in Offenburg ist der acht Jahre ältere Tscheche Ondrey Marvan. Der ist ebenfalls noch ungeschlagen, aber trotz seines Alters mit seinen erst drei Profikämpfen eher unerfahren.

Außerdem kommt es in der Baden-Arena zu folgenden Fights: Der Greifswalder Schwergewichtler Dennis Lewandowski (6-0-0, 2 KO) misst sich mit dem Berliner Aziz Baran (5-1-0, 4 KO), Artur Mann (4-0-0, 4 KO) aus Hannover bekommt es im Cruisergewicht mit dem Berliner Phillip Palm (4-0-0, 3 KO) zu tun und im Supermittelgewicht duellieren sich Berlins Stefan Haertel (7-0-0. O KO) und der Ungar Jozsef Racz (5-5-0, 1 KO).

Ab 18.00 Uhr live und exklusiv auf ran FIGHTING

Kommentator: Tobias Drews

image003

Michael Wallisch VS Ivica Bacurin

WBO-Europameisterschaft im Schwergewicht

Nach seinem TKO-Sieg über den Italiener Fabio Tuiach im Juli 2015 ist Michael Wallisch (15-0-0, 10 KO) der aktuelle WBO-Europameister im Schwergewicht. Diesen Titel will der 30-jährige Münchner am 9. Januar 2016 bei der großen SES-Box-Gala im Berliner Maritim Hotel verteidigen. Mit Ivica Bacurin (23-8-1, 13 KO) aus Kroatien wird ihm ein kampfstarker Gegner gegenüber stehen, der schon bekannten Namen wie Jonathan Banks, Juan Carlos Gomez und auch Francesco Pianeta in starken und knappen Gefechten Paroli geboten hat.

Der noch ungeschlagene Wallisch, im Moment die Nummer 11 der WBO-Weltrangliste, sollte Bacurin auf dem Weg zu einem baldigen WM-Kampf dennoch im Griff haben.

Cagri vs RobinKniffliger wird es da schon für Robin Krasniqi (44-4-0, 17 KO), der den zweiten großen Kampf des Berliner Box-Abends bestreitet. Der Münchner, der nach seinem Wechsel ins Supermittelgewicht als Nummer 12 der WBO-Weltrangliste gelistet ist, bekommt es mit Cagri Ermis (18-9-2, 5 KO) zu tun. Der Wuppertaler hält zwei IBF-Regionaltitel und brachte im Februar 2015 der deutschen Supermittelgewichtshoffnung Jürgen Doberstein dessen zweite Niederlage bei. Der 28-jährige Krasniqi muss also schon seine geballte Erfahrung von 44 Profikämpfen in den Ring werfen, um gegen den vier Jahre älteren Ermis zu bestehen.

Ab 19.00 Uhr live auf ran FIGHTING

Kommentator: Matthias Preuß

Text und Bilder: ran Fighting

Advertisements