Nordic Fight Night – Micki Nielsen VS Mirko Larghetti

160316_NordicFightNight_facebook_ad_1200x628Seinen bisher härtesten Kampf bestreitet Micki Nielsen (20-0-0, 14 KO) am 19. März in Kopenhagen, wenn er gegen den ehemaligen WM-Titel-Anwärter Mirko Larghetti (24-1-0, 16 KO) seinen WBC International Cruisergewichts-Gürtel aufs Spiel setzt. Der Showdown zwischen der dänischen Nachwuchshoffnung und dem italienischen Veteran geht im Albertslund MusikTeatret über die Bühne. Larghetti hat in seinen 25 Profikämpfen erst eine einzige Niederlage hinnehmen müssen. Das war im August 2014 gegen den damaligen WBO-Weltmeister Marco Huck. Er wird Nielsen, der bisher noch ungeschlagen ist, auf dem Weg zu einem möglichen WM-Titel-Fight alles abverlangen.

„Das ist eine großartige Chance für mich“, sagt Larghetti. „Micki wp-1453017318060.pngNielsen ist derzeit eines der größten Talente im Cruisergewicht. Wenn ich ihn schlage, dann ist es nur eine Frage der Zeit, dass ich wieder um den Weltmeister-Gürtel boxen werde.“ Und Nielsen kontert: „Ich will World Champion werden. Dafür muss ich die Besten schlagen, und Larghetti wird als erster dran glauben.“ Nisse Sauerland, Promoter der Nordic Fight Night, erwartet ein enges Duell: „Das wird tatsächlich ein echter Härtetest für Micki. Die Chancen stehen 50:50. Aber wir sind uns sicher, dass er schon bald in der Weltrangliste nach oben klettern und um große Titel boxen wird.“

Auch Dina Thorslund, (5-0-0, 3 KO), die ebenfalls in Albertslund inguerilla den Ring steigen wird, traut Sauerland Großes zu. Die 22-jährige, noch ungeschlagene Lokalmatadorin muss sich im Super-Bantamgewicht mit der nur ein Jahr älteren, aber wesentlich erfahreneren Sopio Putkaradze (12-5-3, 3 KO) aus Georgien auseinandersetzen. Ebenfalls auf der Fightcard von Kopenhagen steht der Fight zwischen Rashid Kassem (10-0-0, 7 KO) und dem Italiener Vincenzo Finello (10-2-2, 1 KO). Das dänische Leichtgewicht ist noch unbesiegt, hat eine hervorragende Knockout-Quote von 70 Prozent und gehört nicht zuletzt wegen seines explosiven Kampfstils zu den ganz großen Talenten seiner Heimat. Kassem wird diese Nordic Fight Nicht zweifellos bereichern.

19. März, ab 17:45 Uhr live und exklusiv auf ran FIGHTING

Kommentator: Tobias Drews

Mehr zur Nordic Fight NIght sowie Infos zu Kampfsport live und zum ran FIGHTING-Abo gibt es auf www.ranfighting.de

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: