Erleben wir doch noch einen würdigen Jahrhundertkampf? Nachdem der Kassenschlager zwischen Manny Pacquiao vs Floyd Mayweather lediglich kommerziell ein Erfolg war und “Money“ mittlerweile seine Boxhandschuhe als sehrguerilla reicher Mann an den Nagel gehängt hat, soll es ihn wieder in den Fäusten jucken. Mayweather soll sehr großes Interesse an einem Duell gegen Gennady Golovkin zeigen. Zumindest sagt das der Trainer vom Kasachen. „Er spricht darüber, dass er Golovkin schlagen wird. Floyd legt die Basis für ein Comeback“, so zumindest Abel Sanchez bei „On The Ropes Boxing“. „Er sagt das, weil er schauen will, wie die Fans reagieren und ob die Öffentlichkeit auch diesen Kampf will.“

Der 33-jährige Golovkin muss am 23. April erst gegen denGolmay1 US-Amerikaner Dominic Wade seine Titel der WBA, IBF, IBO und WBC verteidigen. Triple G ist in 34 Kämpfen bislang ungeschlagen und gewann davon 31 vorzeitig.

Der 39-jährige Mayweather beendete seine lange Karriere im September 2015 nach dem Sieg über Andre Berto.

Die Zahl 50 beschäftigt Mayweather fast genauso sehr wie die Zahl auf seinem Konto. Daher soll er ernsthaft erwägen, einen weiteren großen Kampf zu machen, um seinen Kampfrekord auf 50-0-0 hochzuschrauben und das Konto noch praller zu füllen.

Unser Fazit: Der Kampf wird kommen! Denn Floyd Mayweather kann der Verlockung des Geldes einfach nicht widerstehen. Sollte man ihm eine astronomische Börse anbieten, wird das Geld ihn mehr reizen, als der Verlust seiner weißen Weste. Nurwp-1453017318060.png eingefleischte Mayweather Fans werden an einen Sieg gegen Gennady Golovkin glauben.

Advertisements