UFC 198 präsentiert Werdum vs. Miocic

UFC 198 wird ein Gipfeltreffen des brasilianischen MMAs.  In der auserkauften Arena da Baixada im brasilianischen Curitiba geben sich vor 48.000 Fans bei UFC 198 in der Nacht vom 14. auf 15. Mai die MMA-Legenden und Hoffnungen Brasiliens ein Stelldichein. Man darf davon ausgehen, dass die Fighter vor heimischem Publikum alles geben und die Fans wie eine Wand hinter ihren Idolen stehen werden. Im Fokus steht natürlich Schwergewichtsweltmeister Fabricio „Vai Cavalo“ Werdum (20-5-1, 10 Aufgabesiege), der seinen Titel gegen die Nummer zwei der Welt, Stipe Miocic (14-2-0, 10 KO) aus Independence, Ohio, unbedingt verteidigen will. 

Die Zeichen stehen gar nicht mal so schlecht für den bereits 38-jährigen Brasilianer. Werdum hat fast alle namhaften Kämpfer geschlagen, darunter zwei, die beide als beste Schwergewichtler aller Zeiten gehandelt werden, Fedor Emeljenko und Cain Velasquez. Gefürchtet ist sein Muay Thai, aber noch mehr sein Brazilian Jiu-Jitsu, der Blackbelt Werdum ist in dieser Disziplin dreifacher Weltmeister. Dem hat der fünf Jahre jüngere Miocic einiges entgegen zu setzen. In seinen letzten sechs Fights hat er nur gegen Junior dos Santos verloren, dafür konnte er hochgehandelte Gegner wie Mark Hunt, Andrei Arlovski oder Roy Nelson eliminieren. Miocic gilt als brandgefährlicher Striker – wie schnell das gehen kann, musste Andrei Alvoski erfahren, den er in weniger als einer Minute ausknockte

Ein rein brasilianisches Duell gibt es im Co-Main Event zu sehen, dessen Sieger ein Titelkampf gegen den Gewinner Weidman vs. Rockhold winkt. Im Mittelgewicht fordert Ronaldo „Jacare“ Souza (22-4-0, 16 Aufgabesiege) Brasiliens Ikone Vitor „The Phenom“ Belfort (25-11-0, 18 KO). Souza, 36, ist ein absolutes Ass im Brazilian Jiu-Jitsu und hat seinen letzten Kampf gegen Dopingsünder Joel Romero nur knapp verloren. Jetzt muss er zeigen, dass er gegen Vitor Belfort, der Dynamit in beiden Händen hat und schon auf 20 Jahre Erfahrung im Oktagon sowie auf Erfolge wie den UFC-Schwergewichtstitel zurückblicken kann, am Boden bestehen kann. guerilla

Schlechte Nachrichten allerdings für Fans von Anderson Silva: „The Spider“ sollte eigentlich auf Uriah Hall treffen, mußte den Kampf aber kurzfristig aufgrund einer Gallenblasen-Operation absagen.  

Besonders gespannt dürften die Fans auch auf das UFC Debüt der legendären Pionierin des weiblichen MMAs, Cris Cyborg (15-1, 1 NC), sein. Obwohl lange ein Duell von ihr gegen Ronda Rousey im Raum stand, wird sie nun gegen Leslie Smith (8-6-1) antreten. Cyborg gilt weltweit als beste Pound-for-Pound Kämpferin und als eine der stärksten und gefährlichsten Strikerinnen in der Geschichte des MMA.

Ein weiterer Fight auf der MainCard dürften die MMA-Anhänger ebenfalls aus dem Häuschen bringen. Das Duell der Generationen: Der 34 Jahre alte Mauricio „Shogun“ Rua (23-10-0, 19 KO) fordert den acht Jahre jüngeren Corey „Beastin 25/8“ Anderson (8-1-0).

Kommentatoren: Tobias Drews und Andreas Kraniotakes oder original US-Kommentar

Live Pass für UFC 198:14,99 €, kein Abo-Abschluss.

Die nächsten Highlights auf ranFIGHTING.de:

Im Black Pass für 3,99 € / mtl. inklusive:

13.05.             19.30              Catterall vs. Hughes, WBO-Interconti

14.05.             03.00              Glory 30 Los Angeles

Im Live Pass für 14,99 €:

15.05.2016    04.00           UFC 198, Werdum vs. Miocic

KW19-UFC198_fb_ad_1200x628

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: