New York City – Die große UFC 205 Show mit dem langersehnten Duell zwischen den beiden Champs Eddie Alvarez und Conor McGregor ist im Madison Square Garden in New York City spektakulär zu Ende gegangen. Und es wurde in doppelter Hinsicht Geschichte geschrieben: Erstmals seit dem MMA Verbot (wir berichteten) von 1997 gastierte die weltgrößte MMA Organisation mit der UFC 205 in New York und das irische Enfant terrible Conor McGregor holte sich als erster UFC Athlet überhaupt die Titel in 2 Gewichtsklassen. 

Nicht mit einem Stuhl, sondern ganz regulär im Käfig schlug Federgewicht Champion  Conor McGregor den bisherigen UFC Leichtgewicht Champion Eddie  Alvarez spektakulär in der zweiten Runde durch TKO.  Zu den Duellen gegen Nate Diaz zuvor, war der Kampf gegen Alvarez eine leichte Übung. Die erste Runde dominierte McGregor nach Belieben, zeigte sich sehr konzentriert und top vorbereitet.  In der zweiten Runde fing er an,  seinen Gegner zu verhöhnen. Mit einer “Roy Jones Jr. Nummer“ (siehe unten) aus dessen besten Tagen, spielte der Ire mit seinem Gegner nach Belieben, um ihn dann mit einer fürchterlichen Linken zu Boden zu schicken und den Fight zu beenden. Damit besitzt der Ire als erster UFC Kämpfer 2 UFC Gürtel in 2 Gewichtsklassen.  (Ausschnitte vom Kampf auf Ran.de)

Vaterfreuden im Hause McGregor

Bei der anschließenden Pressekonferenz gab McGregor bekannt, dass er eine Auszeit nehmen werde, da seine Frau schwanger sei und demnächst ein Kind  erwarte. 

Tate tritt zurück – Jedrzejczyk gewinnt

Joanna Jedrzejczyk gewann ihren Kampf gegen Karolina Kowalkiewicz einstimmig nach Punkten. In dem vom Taktik geprägten Kampf gab es lange kaum Höhepunkte, aber dafür ungewohnt viele Buh-Rufe der Zuschauer im  Madison Square Garden. So liebe Männer, holt die Taschentücher raus: Raquel Pennington besiegt UFC Schönheit  Miesha Tate ebenfalls einstimmig nach Punkten. Nach dem Kampf verkündete Tate ihren Rücktritt. 

Romero und Edgar siegen

Nicht so schön endete der Kampf für Chris Weidman. Gegen Yoel Romero musste Weidman nach einem Flying Knee  und anschließenden Schlägen in Runde 3 vorzeitig die Segel streichen. Vorzeitig gewann auch Khabib Nurmagomedov.  Er besiegte Michael Johnson in der dritten Runde durch Submission Kimura und wartet nun auf einen Titelkampf. Frankie Edgar ging gegen Jeremy Stephens über die Runden  und gewann seinen Kampf einstimmig nach Punkten.

Ran Fighting mit technischen Problemen

Für viele Fans in Deutschland wurde die lange UFC Nacht anscheinend  zu einem Ärgernis. Viele Nutzer des Pay TV Internetstreaming-Portals Ran Fighting hatten über lange Strecken anscheinend kein Bild. Auf der Facebookseite der UFC Deutschland beschwerten sich die Fans zahlreich.   Wie ran Fighting bekanntgab, gab es technische Probleme und entschuldigte sich bei den Fans. 

ufc-ran

Alle weiteren Ergebnisse findet ihr unter der Animation. 

Ergebnisse der UFC 205  im Überblick: 

Eddie Alvarez vs. Conor McGregor

McGregor besiegt Alvarez durch TKO (Punch) nach 3:04 Minuten in der 2. Runde.

Joanna Jedrzejczyk vs. Karolina Kowalkiewicz

Jedrzejczyk besiegt Kowalkiewicz einstimmig nach Punkten (49-46 x3).

Yoel Romero vs. Chris Weidman 

Romero besiegt Weidman durch TKO (Flying Knee  & Punches) nach 0:24 Minuten in der 3. Runde.

Donald Cerrone vs. Kelvin Gastelum— Ausgefallen!

Raquel Pennington vs. Miesha Tate
Pennington besiegt Tate einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 30-27)

Frankie Edgar vs. Jeremy Stephens
Edgar besiegt Stephens einstimmig nach Punkten (30-27 30-27, 29-28).

Khabib Nurmagomedov vs. Michael Johnson
Nurmagomedov besiegt Johnson durch Submission (Kimura) nach 2:31 Minuten in der 3. Runde.

Belal Muhammad vs. Vicente Luque
Luque besiegt Muhammad durch KO (Punch) nach 1:19 Minuten in der 1. Runde.

Liz Carmouche vs. Katlyn Chookagian
Carmouche besiegt Chookagian durch geteilten Punkteentscheid (28-29, 29-8, 29-28).

Thiago Alves vs. Jim Miller
Miller besiegt Alves einstimmig nach Punkten (30-27, 29-28, 30-27).

Tim Boetsch vs. Rafael Natal
Boetsch besiegt Natal durch KO (Punch) nach 3:22 Minuten in der 1. Runde.

Advertisements